Swedcarforum.at

das freundliche Forum für Saab-Fans

BAIC auf der alten Saab-Plattform und was alles möglich ist

Zum gemütlichen Hinsetzen und einfach nur SAAB-quatschen. Alles saabisches, was sonst in kein anderes Forum passt.

Moderatoren: Handy-Fan, alexaero

BAIC auf der alten Saab-Plattform und was alles möglich ist

Beitragvon Handy-Fan » 25.11.2014, 10:53

BAIC zeigt eindrücklich, was auf der gekauften SAAB-Plattform alles möglich ist. Sieht ganz gut aus. Während NEVS ein kleines Refresh des 9-3ers gemacht hat, hat BAIC ein komplett neues Auto hingestellt.

"Chinesische Besitzer, identische Plattform, kein passender Motor. Zwei Firmen, eine im Grunde vergleichbare Ausgangslage. Während es damit unter NEVS Regie nur zu einem erneuten Aufguss der 9-3 Limousine reichte, brennt BAIC ein Neuheitenfeuerwerk ab.

Wer die Guangzhou Autoshow besucht, der kann staunend erleben, was auf Saab Plattformen alles möglich ist. Die interessanteste Premiere, aus unserer Sicht, ist der BAIC Senova X65. Ein mittelgroßes SUV auf modifizierter Saab 9-3 Plattform.

BAIC spricht jetzt von der Matrix Plattform. Unklar ist, ob die Basis identisch mit der des Saab 9-3 SUV ist, das wir nie zu Gesicht bekamen, oder ob es sich um eine neue BAIC Entwicklung handelt. BAIC stand vor den gleichen Problemen wie NEVS, keinen passenden Motor für die Basis zu besitzen. Ein Problem, zwei Lösungsansätze. Während NEVS Motoren weltweit zusammen kaufte, gingen die Chinesen aus der Hauptstadt den schwierigeren, kostspieligeren Weg. Die “alten” Saab Maschinen, zumindest die 2 Liter Turbo Version, wurden für die 9-3 Basis modifiziert. Unter der Haube des Senova X65 wird der 2.0 Liter Saab Turbo mit 201 PS arbeiten, als Getriebe – schreibt die Carnewschina – kommt ein manuelles 5 Gang Getriebe oder eine 6 Gang Automatik zum Einsatz.

Der Konzern aus der Hauptstadt fährt mit der Saab-Senova Linie auf Erfolgskurs und spielt gekonnt mit den Saab Genen. Der Frontgrill aller Senova Modelle soll, nach chinesischem Empfinden, an die Flugzeuggene von Saab erinnern. Entstanden ist eine ganz eigene Designlinie, die nichts mehr mit dem Ausgangsprodukt gemeinsam hat. Erstaunlicherweise zieht man die Designsprache bei allen Neuerscheinungen konsequent durch, Autoproduzenten aus China lernen schnell. BAIC zeigt jetzt Neuheit auf Neuheit. Eine große Limousine auf Basis der verlängerten Mercedes E Klasse (W212), auf den ersten Blick als Senova zu erkennen, wird die Palette nach oben abrunden.

Die Kompaktlimousine Senova D60, ebenfalls auf Saab 9-3 Basis, wird um ein besonders sportliches Modell ergänzt. Das Senova CC Concept zeigt die chinesische Idee von einer sportlichen Mittelklasse Limousine, natürlich auch wieder mit Saab 2.0 Liter Turbo und Trionic.

Für BAIC war der Kauf von Saab Technik ein gutes Investment. Dass man 2011 auch gerne noch Marke und Werk übernommen hätte, ist ein offenes Geheimnis. GM war dafür, der chinesische Staat ebenso. Der Marke wäre die Insolvenz erspart geblieben, die Angestellten hätten ihre Jobs behalten. Das blanke Elend, das wir heute im Industriegebiet Stallbacka sehen, hätte niemals stattgefunden. Was fehlte, war nur die Unterschrift von Victor Muller. Der war anderer Meinung. Kleine Entscheidungen ! Sie können das Leben vieler Menschen nachhaltig verändern."


Quelle
Gruss Handyfan

ab 02/2015: Saab 9-5 I Mr. Big
11.4.2007-02/2015: Saab 9³ II SC Erik Carlsson
4.10.2010-01/2012: Saab 9³ I Blacky
23.1.2012-05/2012: Saab Saab 9-5 I Bluebird
saabbyhirsch@gmail.com
swedcarforum.at@gmail.com
Benutzeravatar
Handy-Fan
Admin / Schuh-Spanner / Tanker
 
Beiträge: 8487
Registriert: 16.03.2007, 14:59
Wohnort: Altstätten; Rheintal; CH

Zurück zu Saab Rückbank "Dies und Das"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron