Swedcarforum.at

das freundliche Forum für Saab-Fans

Was nach Saab Oberlaa kam....

Zum gemütlichen Hinsetzen und einfach nur SAAB-quatschen. Alles saabisches, was sonst in kein anderes Forum passt.

Moderatoren: Handy-Fan, alexaero

Was nach Saab Oberlaa kam....

Beitragvon Handy-Fan » 27.06.2017, 09:53

Eine tolle Geschichte, zeigt den Spirit of Saab, der ist nach wie vor fest verankert in den Fans :)

"Es gibt gute Nachrichten für unser Blog Projekt und dessen Zukunft ! Mit dem Autohaus Himberg haben wir erstmals einen Blog Unterstützer aus Österreich an Bord. Die Geschichte hinter Mario Milincic und seinem Team ist ungewöhnlich und typisch für Saab.

Seit seinem Start im Januar 2015 schreibt das Autohaus Himberg eine einzigartige Erfolgsgeschichte. Der Saab Markt in Österreich befindet sich seitdem im Aufschwung, ein kleiner Saab Boom setzt ein. Nach Jahren der Stagnation galt das Land als schwierig für die Marke. Das ist Vergangenheit. Die Saab Umsätze in der Alpenrepublik steigen kontinuierlich, meldet Orio Deutschland, unser Lieferant für Original Ersatzteile. Wie es möglich ist, dass eine Marke, die schon lange keine Fahrzeuge mehr produziert, Erfolgsgeschichten schreibt, können wir in Österreich erfahren.

Autohaus Himberg. Wir leben Saab.
Mario Milincic kommt aus einer typischen Saab Familie. Schon sein Vater arbeitete viele Jahre für Saab Oberlaa, und auch er startete 1999 im Servicebereich der Wiener Saab Vertretung. Der legendäre Saab Virus war damit in den Genen verankert und der Schritt in die Selbstständigkeit vorprogrammiert. Nach dem traurigen Ende von Saab Oberlaa im April 2014 war die Gelegenheit gekommen: Das Autohaus Himberg öffnete im Januar 2015 seine Tore.

Seitdem sind rund 2 Jahre und 6 Monate vergangen, und ein kometenhafter Aufstieg fand statt. Sehr rasch wurde aus der Neugründung einer der wichtigsten Saab Partner in ganz Österreich. Das Autohaus Himberg gehört heute zu den Top 3 Partnern von Orio. Saab wird aktiv gelebt, die Abstimmung mit dem Team in Eschborn ist eng, die Loyalität gegenüber der Marke ist unendlich groß. Das fühlen die Kunden, und sie honorieren das. Saab steht hier absolut im Mittelpunkt.

Saab Fahrzeuge werden angekauft, neu aufgebaut oder gewartet, und weiter vermarktet. Die Auswahl für Kunden und Freunde ist groß, fast jeder Wunsch wird erfüllt. Mario Milincic selbst soll eine Sammlung von rund 25 Fahrzeugen der Kultmarke aus Trollhättan besitzen, so sagt man mir.

Unterstützung für das Blog Projekt
Seit einigen Wochen unterstützt das Autohaus Himberg aktiv den Blog und sichert so mit anderen Unternehmen die Zukunft des Projekts. Nach dem Abgang einiger Unterstützer in den vorherigen Monaten ein hoffnungsvoller Lichtblick. Ausserdem, und das haben wir uns immer gewünscht, ist Himberg der erste Unterstützer aus Österreich. Wir würden uns noch mehr Engagement aus der Saab Händlerschaft wünschen, und danken Mario Milincic sehr herzlich, dass er Lust auf Saab und auf den Blog hat!

Lust auf Saab ist international. Nicht nur in Deutschland und in Österreich besteht Lust auf Saab. Auch in anderen Ländern hat man Saab als Geschäftsmodell entdeckt und beschreitet neue, nicht ganz gewöhnliche Pfade. Dazu demnächst mehr auf dem Blog."


Quelle: Saabblog.net
Gruss Handyfan

ab 02/2015: Saab 9-5 I Mr. Big
11.4.2007-02/2015: Saab 9³ II SC Erik Carlsson
4.10.2010-01/2012: Saab 9³ I Blacky
23.1.2012-05/2012: Saab Saab 9-5 I Bluebird
saabbyhirsch@gmail.com
swedcarforum.at@gmail.com
Benutzeravatar
Handy-Fan
Admin / Schuh-Spanner / Tanker
 
Beiträge: 8487
Registriert: 16.03.2007, 14:59
Wohnort: Altstätten; Rheintal; CH

Zurück zu Saab Rückbank "Dies und Das"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste